Neue Gesichter und alte Bekannte – die Jury des Deutschen Entwicklerpreises ist in diesem Jahr größer geworden und bildet mehr denn je einen Querschnitt durch die deutsche Entwicklerszene. Heute wollen wir euch Teut Weidemann, Creative Director bei Stratosphere Games, vorstellen.

 

Hallo Teut, wieso engagierst du dich beim Deutschen Entwicklerpreis?

Teut Weidemann: Ich engagiere mich weil ich die Leistungen der Deutschen Entwicklerszene erleben will und eventuell dieses kleine Meisterwerk entdecke das sonst untergegangen wäre. Es ist in der Vergangenheit oft vorgekommen, dass eben die kleineren Teams schöne Projekte aufstellen bei denen der Entwicklerpreis ihnen die Aufmerksamkeit gibt, die sie verdienen.

Worauf freust du dich beim DEP 2019 am meisten?

Der DEP 2019 ist seit Langem schon die inoffizielle Weihnachtsfeier der Deutschen Spiele Industrie. Die Industrie zu treffen und die neuen Teams kennen zu lernen, die gewürdigt werden, ist dabei mein persönliches Highlight. Das Jahr Revue passieren zu lassen und zu sehen wie und ob es vorwärtsgeht.

Wie würdest du dich in zwei Sätzen beschreiben?

Ich kann nur mit Leidenschaft Spiele schaffen. Dabei bin ich sehr direkt und oft brutal offen. Eben kein Diplomat, was einigen nicht passt, aber YOLO.

 


Über den Deutschen Entwicklerpreis

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die älteste Auszeichnung für die Entwicklung herausragender Computerspiele aus deutschsprachigen Ländern. Der Preis wird bereits seit 2004 von der Aruba Events GmbH (ein Unternehmen COMPUTEC MEDIA GMBH) veranstaltet. Gefördert wird der Deutsche Entwicklerpreis vom Land Nordrhein-Westfalen, der Stadt Köln, der Film und Medienstiftung NRW sowie von game e.V., dem Verband der deutschen Games-Branche. Weitere Informationen auf www.deutscherentwicklerpreis.de.

Kontakt

Aruba Events GmbH

Dirk Gooding

Subbelrather Str. 15a

50823 Köln

Tel: +49/911/28 72 228

E-Mail: [email protected]

www.deutscherentwicklerpreis.de